Buchtipp: Digitale Fotografie von Jacqueline Esen

Buch: Digitale Fotografie - Grundlagen und Fotopraxis von Jacqueline Esen
Buch: Digitale Fotografie - Grundlagen und Fotopraxis von Jacqueline Esen

Grundlagen der Fotopraxis für Einsteiger

Vom Rheinwerk Verlag fiel mir die Tage das Buch Digitale Fotografie – Grundlagen und Fotopraxis von Jacqueline Esen in die Hände.
Ich mag Fotobücher! Egal ob ein großer Bildband oder ein Einsteiger-Ratgeber wie dieser. Im Buch von Jacqueline Esen machte es mir von Anfang Spaß, darin zu blättern und einfach auf einer beliebigen Seite hängen zu bleiben. Mir dort die tollen Bilder anzusehen, ein paar kurze Tipps zu lesen und die Hinweise, was eine bestimmte Aufnahme ausmacht, meist kopfnickend zu bestätigen.


Das gebundene Buch im DIN A5 Format hat gut 300 Seiten und ist damit schön kompakt. Es hat eine sehr angenehme Haptik. Die Buchseiten sind glatt, etwas fester und reißen sicher auch unterwegs nicht so schnell ein. Die Fotos kommen gut herüber und die Schrift lässt einen guten Lesefluss zu.

Es kostet 14,90 € und dürfte überall im Buchhandel erhältlich sein. Gerade im Urlaub ist dieses Buch sicher ein toller Begleiter für alle Fotografie-Begeisterte, die hier definitiv einige Anregungen für bessere Bilder bekommen werden.

Das Buch richtet sich an Einsteiger in der Fotografie sowie an alle, die einfach mehr aus ihren Bildern heraus holen möchten. Dabei ist es eigentlich egal, ob eine DSLR, eine Systemkamera oder eine kleine Kompaktkamera zum Einsatz kommt. Auch mit dem Smartphone lassen sich im Jahr 2019 hervorragende Fotos machen, hier müssen sich aktuelle Geräte definitiv nicht mehr hinter einer Kompakten verstecken.

Nur was macht ein gutes Bild aus? Was unterscheidet ein spannendes Motiv von einem langweiligen? Warum sehen Aufnahmen von Bekannten besser aus, als die eigenen?

Die Münchener Fotografin und Autorin mehrerer Bücher überfordert den Leser nicht mit technischen Einzelheiten. Sie konzentriert sich in den Kapiteln auf die Wesentlichen Punkte und legt ihr Augenmerk immer wieder auf gestalterische Elemente, die praxistauglich veranschaulicht werden.

Digitale Fotografie: Fotografieren lernen – der ideale Einstieg
Digitale Fotografie: Fotografieren lernen – der ideale Einstieg
von Vierfarben

Die Autorin Jacqueline Esen gibt in diesem Buch ihre Prifitipps an die Leser weiter und bietet einen kompakten Überblick für alle Einsteiger in die Digitalfotografie.

Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Vierfarben; Auflage: 3 (22. März 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3842106432
ISBN-13: 978-3842106437
Größe und/oder Gewicht: 16,1 x 2,2 x 21,6 cm

Prime Preis: € 14,90 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Aus dem Inhalt

In 18 Kapiteln digitales Fotografieren lernen. Dazu ein Glossar, in dem die wichtigsten Fachausdrücke kurz erklärt werden. Vielleicht bis auf Kapitel 17 sind das alles fotografische Themengebiete, die wohl jeden im Alltag irgendwo begegnen und in denen man sich als Hobbyfotograf versuchen wird.

  • Kapitel 1 – Worauf es beim Fotografieren ankommt
  • Kapitel 2 – Kamera und Objektive
  • Kapitel 3 – Richtig belichten
  • Kapitel 4 – Richtig scharf stellen
  • Kapitel 5 – Motive sehen
  • Kapitel 6 – Bilder gestalten
  • Kapitel 7 – Porträts fotografieren
  • Kapitel 8 – Kinder fotografieren
  • Kapitel 9 – Tiere aufnehmen
  • Kapitel 10 – Nahaufnahmen
  • Kapitel 11 – Landschaften aufnehmen
  • Kapitel 12 – Fotografieren im Urlaub
  • Kapitel 13 – Fotografieren in der Stadt
  • Kapitel 14 – Panorama und HDR
  • Kapitel 15 – Bilder bearbeiten
  • Kapitel 16 – Bilder drucken
  • Kapitel 17 – Ein Fotobuch herausbringen
  • Kapitel 18 – Fotos mit anderen teilen

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Daniel Weihmann

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare werden in der Regel manuell binnen 24 Stunden freigeschalten. Gespeichert und veröffentlicht werden neben dem abgegebenen Kommentar, der hinterlassene Name und ggf. die Website. Außerdem wird auch die IP- und E-Mail-Adresse im System gespeichert, allerdings niemals veröffentlicht und auch nicht an Dritte weiter gegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.