Fotoblog erstellen (Teil1: kostenloses Fotoblog auf WordPress.com)

Um ein Fotoblog zu erstellen brauchst Du weder Geld noch das Verständnis, wie man ein CMS oder eine andere Fotoblog Software installieren und einrichten muss. Mit Hilfe von WordPress.com lässt sich ein Fotoblog im Nu kostenlos erstellen und mit zahlreichen Themes aufwerten. In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie einfach dies funktioniert!

Fotoblog kostenlos bei WordPress.com erstellen

Auf WordPress.com kannst Du kostenlos ein Blog einrichten und mit dem passenden Fotoblog Theme einfach und absolut unkompliziert ein Fotoblog kostenlos erstellen! Ich habe es grad getestet und habe in ca. 7 Minuten ein neues Fotoblog auf wordpress.com erstellt. Der wirkliche Vorteil dabei ist, dass Du keinerlei technisches Wissen haben musst um das Blog betreiben zu können. WordPress.com kümmert sich um alle Updates, um die Schließung aller Sicherheitslücken und und und…

Den Namen für das Fotoblog wählen

Fotoblog Name wählen

Email Bestätigen

Fotoblog WordPress Email bestätigen

Fotoblog einrichten

Fotoblog einrichten Und schon hast Du ein Fotoblog kostenlos erstellt und kannst es sofort, ohne lange Installationen und ohne Serverkosten beliebig lang nutzen. Aussehen könnte Dein Fotoblog dann wie folgt: Fotoblog Die Themes von WordPress.com sind durchaus sehenswert und liefern eine saubere und definitiv virenfreie HTML Ausgabe. Sie sind für Google optimiert und liefern durch die wordpress.com Domain ein “Startvorschuß” bei Google, so dass hier definitiv schneller Menschen Deine Bilder finden werden als bei einer manuellen Installation und eigenem Hosting. WordPress.com hat sowohl freie als auch kostenpflichtige Themes. Jetzt steht also für Dich die Frage im Raum, was Du genau mit Deinem Fotoblog erreichen möchtest. Manche möchten bspw. Exif Daten Ihrer Bilder mit ausgeben lassen. Bei den getesteten freien Themes ist dies nicht möglich.

Wie kann ich meine Fotos hochladen?

Deine Fotos kannst Du entweder über das Webinterface von WordPress.com hochladen oder Du benutzt die dafür vorgesehene API von WordPress.com – damit lassen sich bspw. Deine Fotos aus Flickr, Pinterest, Instagram oder oder mit Hilfe von ifttt in das Blog hochladen. (Hierzu schreib ich noch die passenden ifttt Reciepes auf…)

Serie zum Thema Fotoblog erstellen

Ich möchte dieses Thema als Serie aufgreifen und werde hier demnächst mehr und deteilrechere Informationen dazu aufgreifen.

Fotoblog auf WordPress Basis

Wenn Du einem kostenloser Hoster nicht vertraust, dann kannst Du ein eigenes Fotoblog mit Hilfe einer selbst gehosteten WordPress Installation erstellen. Eine selbstgehostete WordPress Installation ist zwar viel flexibler und mehr an eigene Bedürfnisse anpassbar, bietet jedoch den Nachteil, dass sie immer selbst gewartet werden muss! Dazu bei Interesse mehr. Schreibt mir einfach in die Kommentare, ob Ihr euch dafür interessiert, wie man ein Fotoblog mit WordPress aufsetzt. Edit: demnächst also mehr dazu!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Viktor

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare werden in der Regel manuell binnen 24 Stunden freigeschalten. Gespeichert und veröffentlicht werden neben dem abgegebenen Kommentar, der hinterlassene Name und ggf. die Website. Außerdem wird auch die IP- und E-Mail-Adresse im System gespeichert, allerdings niemals veröffentlicht und auch nicht an Dritte weiter gegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.